Aluminiumbronze – idealer Formgeber für die Nahrungsmittelindustrie
28. Februar 2018

Wie entstehen eigentlich Glasflaschen? Die Zeiten, in denen Glasflaschen von Hand hergestellt werden, sind schon lange vorbei und die Produktion erfolgt heute maschinell mithilfe von Gussformen. Der Schmelzpunkt von ca. 600° C stellt den Hersteller allerdings vor eine besondere Herausforderung: die Form muss entsprechend hitzebeständig sein, damit sie beim Einfüllen der flüssigen Glasmasse nicht kaputt geht. Viele Materialien scheiden deshalb als Form von Vornherein aus.


Die Lösung ist hier Aluminiumbronze. Die Kupfer-Aluminium-Legierung überzeugt durch ihre besondere Festigkeit, die auch hohen Temperaturen standhält. In der Nahrungsmittelindustrie findet man Aluminiumbronze deshalb besonders häufig.

Kontakt:

MECU Metallhalbzeug GmbH & Co. KG
Haberstraße 14
42551 Velbert

Fon 02051-2800-0
Fax 02051-2800-80
info@mecu.de

Projekte und Partnerschaften: