Meculogisch? Keiner wie wir.

Wir handeln nachhaltig und fair. So steht es klipp und klar in dem Siegel, das wir gerne nach außen und innen zeigen. Dieses Unternehmens- und Denkprinzip ist eine echte Eigenart von Mecu. Deshalb nennen wir dieses Handeln schon seit Langem „meculogisch“. Ein Wort, dass man hier bei uns wirklich „geflügelt“ nennen kann. Kaum eine interne Mail in der es nicht steht, kaum ein Meeting, bei dem es nicht fällt.

Meculogisch hat bei uns zwei Schwerpunkte: Nachhaltigkeit und Fairness. Nachhaltig handeln wir
nachweislich überall dort, wo wir‘s können. Fair sind wir zu jedem, mit dem wir zu tun haben. Also nicht nur zu Kunden, sondern auch zu allen Lieferanten und natürlich zu unseren Mitarbeitern. Bei Mecu ist das Wort Betriebsklima keine heiße Luft und hohe Zufriedenheit mit dem eigenen Arbeitsplatz bewirkt seit jeher eine ebenso hohe Zufriedenheit bei allen, mit denen man täglich zu tun hat.

Die konsequente Umsetzung energie- und ressourcensparender Maßnahmen überall im Betrieb ist nur eines von vielen Projekten, bei denen Mecu in der Region Vordenker und Vormacher ist. Nicht nur im Umweltschutz, sondern auch bei vielfältigen sozialen Engagements, bei denen wir Fairness und
Verantwortung in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen.

Schauen Sie sich einige unsere meculogischen Engagements gerne genauer an:

1. Präambel

Die MECU Metallhalbzeug GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich seiner Verantwortung gegenüber seinen Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern, aber auch gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft voll bewusst ist. Diese Unternehmensleitlinien halten fest, was dies im Einzelnen hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Sozial- und Umweltverträglichkeit bedeutet und wie wir uns Transparenz, vertrauensvolle Zusammenarbeit und fairen Dialog vorstellen. Wir betrachten diese Leitlinien nicht nur für uns selbst als bindend, sondern erwarten auch von unseren Kunden und Lieferanten, dass sie unsere Werte von Fairness und Nachhaltigkeit im täglichen Umgang nachvollziehen.

 

2. Allgemeine Grundsätze

Wir richten unsere geschäftlichen Handlungen und Entscheidungen an den allgemein gültigen ethischen Werten aus, insbesondere Integrität, Glaubwürdigkeit und Respekt vor der Menschenwürde. Darüber hinaus verstehen wir Nachhaltigkeit als einen wesentlichen Bestandteil unseres Handelns. Wir fördern Transparenz, verantwortungsbewusste Führung und Kontrolle im Unternehmen. Daher haben wir für uns selbst strenge ethische Regeln aufgestellt und in diesem Dokument niedergeschrieben. Diese Unternehmensrichtlinien gelten für sämtliche Standorte unseres Unternehmens. Bei der Umsetzung und Befolgung kommt unseren Führungskräften eine besondere Vorbildfunktion zu. Somit trägt Mecu im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten und Handlungsräume freiwillig zum Wohle und zur nachhaltigen Entwicklung des Landes und der Region bei, in der sie tätig ist und fördert gerne entsprechende freiwillige Aktivitäten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unternehmensrichtlinien

 

3. Verantwortung gegenüber unserer Umwelt

Der Schutz der Umwelt und der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen sind Kernpunkte unseres meculogischen Handelns. Unsere Mitarbeiter haben sich per Unterschrift verpflichtet, mit den Ressourcen Energie, Wasser und Rohstoffen sparsam und effizient umzugehen und den standortbezogenen Umweltschutz kontinuierlich zu verbessern. Dabei setzen wir auf das Prinzip „Vermeiden, vermindern, verwerten“ und die Verwendung erneuerbarer Rohstoffe und die Entwicklung umweltfreundlicher Verpackungen wird von jedem Einzelnen unterstützt. Mit konkreten Zielen bei der Verbesserung der CO2-Bilanz an den eigenen Standorten sowie bei Beschaffungs- und Distributionstransporten wollen wir die negativen Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren. Dabei konzentrieren wir uns auf die Senkung der CO2-Emissionen und auf den Rohstoff, der bei Transporten am häufigsten verwendet wird: Holz. Hier unterstützen wir überall, wo es geht, die nachhaltige Forstwirtschaft. Zusätzlich senken wir den Verbrauch durch größtmögliche Materialeinsparung und durch ein eigenes Rücknahme-Konzept für Holzverpackungen. So handeln wir entschlossen und ambitioniert gegen den Klimawandel und unterstützen somit die Klimaschutzziele der Bundesregierung. Wir binden unsere Lieferanten direkt in unsere Nachhaltigkeitsstrategie ein. Bei unseren Beschaffungsaktivitäten achten wir neben prozessualen, ökonomischen und technischen Kriterien auf ökologische, aber auch auf gesellschaftliche Aspekte wie Menschenrechte, Arbeitsbedingungen und Korruptionsprävention.

 

4. Soziales Engagement

Sozial, ehrenamtlich und freiwillig – das ist Mecu aus Überzeugung. Als Unternehmen bringen wir uns in zukunftsweisenden Projekten und Initiativen für Umwelt, Familie, Bildung und Kultur ein. Mecu fördert umfangreich soziale Projekte für junge Menschen in schwierigem sozialem Umfeld. Das Projekt „Vereinbarkeit von Pflege & Beruf“ wurde auf Mecu Initiative ins Leben gerufen. Es unterstützt Mitarbeiter in schwierigen Situationen, die durch Krankheit oder Pflegebedürftigkeit von Familienmitgliedern entstehen, zum Beispiel durch Beratungsvermittlung oder individuelle Arbeitszeitmodelle. Dieses Projekt besitzt regional viel Strahlkraft. Wir bevorzugen fair gehandelte Produkte – meculogisch.

 

5. Ethische Grundsätze

Mecu lehnt Korruption und Bestechung im Sinne der entsprechenden UN-Konvention ab. Durch unseren Rechtsbeistand wird dies regelmäßig kontrolliert und begleitet. Finanzielle Zuwendungen an politische Parteien oder ähnliche Institutionen sowie an Einzelpersonen werden nicht gewährt. Wir nutzen und dulden keine widerrechtliche Arbeit von Kindern unter 15 Jahren oder den Einsatz von Zwangsarbeit. Mecu verfolgt saubere und anerkannte Geschäftspraktiken und einen fairen, offenen Wettbewerb. Mecu richtet sich an professionellem Verhalten und qualitätsgerechter Arbeit aus. Alle Dokumente und Unterlagen werden pflichtgemäß erstellt, nicht unlauter verändert oder vernichtet und sachgerecht aufbewahrt. Betriebsgeheimnisse und Geschäftsinformationen der Partner werden sensibel und vertraulich behandelt.

 

6. Verhalten im geschäftlichen Umfeld

Mecu erwartet, dass seine Lieferanten Einladungen und Geschenke nicht zur Beeinflussung missbrauchen. Sie werden an Mecu Mitarbeiter oder diesen nahestehenden Personen nur gewährt, wenn Anlass und Umfang angemessen sind, d.h. sie geringwertig sind und als Ausdruck örtlich allgemein anerkannter Geschäftspraxis betrachtet werden können. Gleichermaßen fordern die Lieferanten von Mecu Mitarbeitern keine unangemessenen Vorteile.

 

7. Arbeitssicherheit und Vergütung

Mecu gewährleistet ein sicheres und gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Mecu gewährleistet die Arbeitsnormen hinsichtlich der Vergütung, insbesondere des Vergütungsniveaus gemäß den geltenden Gesetzen und Bestimmungen. Mecu achtet das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung sowie die diskriminierungsfreie Behandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

8. Schlusssatz

Mecu unternimmt alle geeigneten und zumutbaren Anstrengungen, die in diesen Unternehmensrichtlinien beschriebenen Grundsätze und Werte kontinuierlich umzusetzen und anzuwenden.